Fighting back. Every day.
 



Fighting back. Every day.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    but.honestly
   
    infraredglasses

   
    seelentinte

   
    ramandor

   
    mondrausch

    - mehr Freunde



http://myblog.de/lajellyberry.reloaded

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Shut my eyes

"Die Côte d'Azur ist gar keine Südküste. Das ist eine Atlantikküste. Oder... Ach, ich weiß auch nicht so genau." Ja, das hat man rausgehört. Mich macht sowas wahnsinnig, ich kann das nicht hören. Allgemeinbildung... Aber sagen, dass man für 500€ keinen Urlaub dort machen kann -.-

Ich glaube, ich schreibe weniger, weil ich diese Sache die mich momentan so beschäftigt gar nicht wahrhaben will. Es ist was ganz anderes eine graue Brille aufzuhaben und urealistische Versagensängste zu erleiden. Den Taschenrechner in die Hand zu nehmen und zu kleine Zahlen zu erhalten... Das ist so entgültig. Es einfach auf sich zurollen zu lassen, weiterzuarbeiten in der Hoffnung das und  ohne Plan B... das ist einfach nur saudumm.

In meinem Kunstkurs sitzen zwei Mädchen, laut eigener Aussage Freundinnen. Die" linke" ist eine ganz Liebe, die "rechte" macht alles schlecht, was ihr in den Weg kommt. Besonders gern wenn ihr keiner widerspricht.


"Boah guck doch mal, wie das aussieht... Das ist jetzt aber deine Schuld... Hallo, hilfst du mir mal, weißt du, wie viel ich dir bei deinem Bild geholfen habe?! Duuu... machst du mal? Das sieht total scheiße aus... Ja weißt du, du kriegst ja auch nichts hin." So durchgehend. In noch hochnäsiger, noch unbewusster.


Liebe, stille Mädchen widersprechen selten. Also geht setzt sich die Endlosschleife fort.
Sie sitzt zu weit weg von mir und es geht mich nichts an, aber mich macht das schon auf die Distanz aggressiv. Die ganze Zeit dachte ich, an der Stelle all ihrer Sitznachbarinnen würde mir irgendwann der Kragen platzen. Ich ging davon aus, dass ich sie früher oder später anschreien würde. Ob sie denn nicht verdammt nochmal die Klappe halten könne und ihre überdurchschnittlich negativen Emotionen vielleicht mal mit sich selbst statt mit unschuldigen, unbetroffenen Zuhörern ausmachen könnte???!!!

Dann, und darum geht es hier eigentlich, wurde mir klar, in was für einer Situation ich eigentlich bin. Im Prinzip, wenn man das mal abstrahiert, steht die Zukunft vor mir, wie eine Figur. Sie flüstert mir die ganze Zeit unwiderlegbare negative Fakten zu. Mit ihren bösen Fingern tapscht sie die ganze Zeit in der Nähe meiner Knöchel rum, um mich von den Füßen zu ziehen. So als würde es richtig schlimm, dumm, unausweichlich kommen. Sie nervt unheimlich, schon über die Distanz. Und manchmal, da wird mir das einfach zu bunt. Ich bin kein liebes Mädchen, sondern ein ignorantes. Ich tue solange als wäre nichts da, bis sich alles wieder einrenkt. Augen schließen, Finger in die Ohren, laut singen.

Das ist nicht verrückt. Sondern die Bildebene. Ehrlich.

19.5.10 19:11
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ramandor / Website (20.5.10 09:19)
Verrückt ist das nicht. Aber leider uneffizient.
;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung